Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Young Hearts for Music Tour 2023

Jeden Sommer veranstaltet EMCY -European Union of Music Competitions for Youth, eine Kammermusiktournee durch Südostbayern und Österreich mit hochbegabten Nachwuchspreisträgern seiner Mitgliedswettbewerbe – Young Hearts for Music Tour!

Die Tour beginnt mit einem mehrtägigen Workshop in der Landesmusikschule Kufstein, der den jungen Musikern die Möglichkeit gibt, sich kennenzulernen und das Repertoire mit einem Dozenten zu üben. Dem Workshop folgen mehrere Konzerte in Österreich (Kufstein und Bad Ischl) und in Deutschland (Eggenfelden und Seefeld). Die von ihnen gespielte Musik wird durch die Geschichten und Informationen ergänzt, die die Musiker während des Konzerts auf der Bühne erzählen.

 

 

Musikprogramm – Young Hearts for Music Tour 2023

 

Reynaldo Hahn (1874-1947) – 4’

Romanesque für Flöte, Viola und Klavier

Klara Kotarsky (Viola), Terézia Šuppová (Flöte) und Viola Asoskova (Klavier)

 

Otar Taktakishvili (1924-1989) – 6’

Flötensonate in C-Dur

II. Aria: Moderato con moto

 

Terézia Šuppová (Flöte) und Viola Asoskova (Klavier)
Dmitri Shostakovich (1906-1975) – 11’

Fünf Werke für Flöte, Viola und Klavier

I. Prelude

II. Gavotte

III. Elegy

IV. Waltz

V. Polka

 

Klara Kotarsky (Viola), Terézia Šuppová (Flöte) und Viola Asoskova (Klavier)
Jessie Montgomery (1981) – 7’

Rhapsodie Nr. 1

 

Klara Kotarsky (Viola)
Ester Mägi (1922-2021) -9’

Der antike Kanal

 

Viola Asoskova (Klavier)
Pause

 

 
Robert Schumann (1810-1856) – 3’

Träumerei arrangiert für Viola und Klavier

 

Klara Kotarsky (Viola) und Viola Asoskova (Klavier)
Franz Anton Hoffmeister (1754-1812) – 13’

Duo concertante für Flöte und Viola Nr. 1

I.      Allegro

II.     Adgio

III.    Rondo

 

Klara Kotarsky (Viola) und Terézia Šuppová (Flöte)
Henri Vieuxtemps (1820-1881) – 4’

Capriccio

 

Klara Kotarsky (Viola)
Heino Eller (1887-1970) – 4’

Heimatliche Melodie

 

Viola Asoskova (Klavier)
Ernest Bloch (1880-1959) – 10’

Concertino für Flöte, Viola und Klavier, B. 80.

I.      Allegro comodo

II.     Andante

III.    Allegro

 

Klara Kotarsky (Viola), Terézia Šuppová (Flöte) und Viola Asoskova (Klavier)

 

 

Als Kulturverein Eggenfelden e.V. freuen wir uns sehr einen Beitrag zu diesem schönen Projekt zu leisten und dürfen Ihnen dieses Jahr folgende Musiker zum Konzert am Fischbrunnenplatz vorstellen:

 

Klara Kotarsky (2001, Bratsche, Schweden)
ist eine schwedische Bratschistin im dritten Jahr ihres Bachelorstudiums am „Barratt Due Institute of Music“, wo sie bei Soon Mi Chung studiert. Sie begann im Alter von sechs Jahren, Bratsche zu spielen, inspiriert von einem älteren Freund, der kurz zuvor mit dem Instrument angefangen hatte. Der Klang und die Tiefe der Bratsche weckten ihr Interesse, so dass ihre Leidenschaft für das Instrument und die Musik wuchs. Zusammen damit kam auch der Traum, Musikerin zu werden.

Während ihrer Gymnasialzeit studierte sie bei Dinu Serfezi und reiste an den Wochenenden nach Oslo, um am „Young Talent“-Programm von Barratt Due teilzunehmen. Sie erhielt Stipendien von der Königlich Schwedischen Musikakademie und der Familie John Anderssons in Anderslövs Stiftelse. Im Jahr 2022 gewann Klara außerdem den dritten Preis beim Øresund Solistenwettbewerb. Für sie ist das Beste am Musikstudium, dass man ein tieferes Verständnis für die Geschichte bekommt und Gefühle ohne Worte ausdrücken kann.

Klara spielt auf einem Instrument von Fréderic Chaudière, das sie großzügigerweise von Dextra Musica geliehen bekommen hat.

 

Terézia Šuppová  (1998, Flöte, Slowakei)
ist eine junge, vielversprechende Künstlerin aus der Slowakei. Schon in jungen Jahren begeisterte sie sich für Kunst, insbesondere für Theater und Musik. Als sie sieben Jahre alt war, begann sie an der Kunstschule in Topoľčany Flöte zu spielen. Als sehr zielstrebiges junges Mädchen nahm sie gerne an verschiedenen nationalen und internationalen Flötenwettbewerben teil, bei denen sie vordere Ränge erreichte. Einer von Terézias größten Erfolgen während ihrer Grundausbildung war die Goldmedaille beim Internationalen Flötenwettbewerb Flautiada im Jahr 2015.

Das größte Wachstum als junge Musikerin erlebte sie jedoch, als sie sich entschied, ihr Musikstudium an der Musikhochschule fortzusetzen. Sie hatte die Möglichkeit, in der Flötenklasse von Ivica Gabrišová (Bratislava) und später in der Flötenklasse von Mária Bereczová und Marcela Lechtová (Topoľčany) zu studieren. Während ihres Studiums am Konservatorium besuchte sie Meisterkurse bei vielen inspirierenden Flötisten, wie Hans Georg Schmeiser und Robert Wolf. Unter der Anleitung ihrer Professoren wurde sie Gewinnerin des Slowakischen Nationalen Konservatoriums-Wettbewerbs 2021 und 2023.

Auch wenn ihre größten Erfolge im Bereich der Solomusik liegen, nahm sie auch an verschiedenen Projekten als Kammermusikerin teil. Mit ihren Musikerkollegen nahm sie 2021 am Wettbewerb des Slowakischen Nationalen Konservatoriums teil, wo sie den zweiten Preis gewann. Terézia studiert derzeit im 5. Jahr am Musikkonservatorium in Topoľčany.

 

Viola Asoskova (2003, Klavier, Estland)
begann im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspiel in der Klasse von Jekaterina Rostovtseva am Musikgymnasium Tallinn. Seit September 2018 studiert Viola bei Professor Peep Lassmann. Im Jahr 2021 begann sie ein Studium an der Estnischen Akademie für Musik und Theater in der Klasse von Peep Lassmann, aber derzeit studiert sie an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar im Rahmen des Erasmus+ Programms in der Klasse von Professor Christian Wilm Müller.

Viola hat an Musikfestivals wie der „Piano City Milano“ in Italien und dem „Festival Affekt“ in Estland teilgenommen. Zu den bemerkenswerten Auftritten gehören Konzerte im Theater „Bouffes du Nord“ in Paris, in der Carnegie Weill Hall in New York und im Murray Edwards College in Cambridge, Großbritannien. Im Jahr 2016 war Viola Mitglied des Projekts der Tallinn Philharmonic Society, bei dem sie als Solistin mit dem Tallinner Kammerorchester auftrat.

Im Jahr 2019 nahm sie an einem Workshop für moderne Musik und einer Tournee (Deutschland, Niederlande, Belgien) mit Epoche_f teil. In den Jahren 2020 und 2022 nahm sie außerdem am internationalen Klavierfestival „Klaver“ teil. Im Jahr 2022 wurde sie zur Teilnahme an der Internationalen Klavierakademie „Feuerwerk“ in Deutschland eingeladen. Im Juli 2022 gab sie Liederabende in den Niederlanden. Viola ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe in Frankreich, China, den USA, Italien, Finnland, der Schweiz und anderen Ländern.

 

Freuen Sie sich auf einen wundervollen Abend mit drei äußerst begabten Musikerinnen. Ein wichtiger Hinweis zum Schluss, bei schlechter Witterung findet das Konzert im Bösendorfer Saal der Musikschule Eggenfelden statt. Wir werden Sie am Vortag via Newsletter, hier auf der Website und auf Social Media darüber informieren.

 

Jun 10 2023

Details

Datum: 10. Juni
Uhrzeit: 19:00
Preis: Free
Kategorie:

Veranstaltungsort

Fischbrunnenplatz Eggenfelden

Fischbrunnenplatz
Eggenfelden, Bayern 84307 Deutschland

Google Karte anzeigen

Veranstalter

Kulturverein Eggenfelden
European Union of Music Competitions for Youth (EMCY)